15.06.2008  
Ellerston Polo Team gewinnt das Queen’s Cup Finale im Guards Polo Club, Windsor

(von Sandra Funk Gallardo)

Unvergessen das dynamische Duo Gonzalo Pieres und Kerry Packer und nun wird diese Tradition durch die Söhne beibehalten. Jamie Packer (1) y Gonzalito Pieres (9) gewinnen mit Ellerston mit 10-9 gegen Sumaya den 48. Queen’s Cup in England, einem der wichtigsten Turniere der englischen Polosaison.


Zusammen mit Gonzalito spielte alle Qualifikationsspiele sein Bruder Facundo Pieres (10), bis er sich im Viertelfinale verletzte. Er wurde durch Pablo Mac Donough (10) ersetzt, welcher sonst im Ellerstina Polo Team, der argentinischen Version von Ellerston spielt. Den vierten Mann von Ellerston bildete Max Routledge (2).

Für Sumaya spielten die Argentinier Alberto “Pepe” Heguy (8), Milo Fernández Araujo (8), Hilario Ulloa (6) sowie der Patron Oussama Aboughazale (0)..


Es war der erste große Erfolg im Ausland für Gonzalo Pieres jr., der den Pokal direkt von Königin Elisabeth II überreicht bekam, welchen sein Vater bereits vier mal gewann.

Keine leichte Erbschaft, aber die Jungs sind auf dem richtigen Weg.

Gruß  Funky

PS:
für die jenigen, die sich wegen der Handicap Differenz von Gonzaito wundern, er spielt für Ellerston mit seinem englischen Handicap und für Ellerstina mit seinem argentinischen Handicap. Übrigens wurde Pablo Mac Donough jetzt im Mai 2008 auch in USA auf +10 gesetzt.

und Matias? Wer kann sich noch an die kleine Weltmeisterschaft 89 in Berlin erinnern? Der kleine nette Junge mit den mittellangen glatten Haaren. War er da nicht sogar nur Ersatzmann der argentinischen Mannschaft um Guillermo Kemp? Ich weiß es nicht mehr genau. Wie die Zeit vergeht, unglaublich!!