fliegende Zelte und fliegende Entscheidungstore
beim Chiemsee Cup 2008

Petrus war dem Chiemsee Polo Club dies Jahr nicht immer wohl gesonnen: Nachdem es am ersten Turnierwochenende des Chiemsee Cup 2008 überwiegend geregnet hatte, flog am Freitag des zweiten Wochenendes - während direkt daneben auf dem Platz heftig gekämpft wurde - in einer heftigen Sturmböe das Gastronomiezelt in den Wald.

 

Die Sieger, das PC Stuttgart Polo Team mit (vlnr) Hector Jacinto Crotto (ARG, +4), Wolfgang Gabrin (D, +1) Wilhelm Widmann (D, 0) und Marcel Geser (CH, -1)

Das Finale bestritten das Team des PC Stuttgart Team und das Diamond Poloteam des Polo Club Ising (Peter Ristic, Florian Rackl, Cristobal Durrieu und ein glänzend spielender Comanche Gallardo)

Die Zitterpartie nach dem "unentschieden 4 zu 4" im vierten Chukker wurde durch das Golden Goal im fünften Chucker entschieden:
Ein Aufschrei ging durch die Zuschauer, als der einfach sensationell spielende Crotto (immer hautnah bewacht von Comanche Gallardo) einen Strafstoss von der Spielfeldmitte aus im hohen Bogen direkt ins Tor beförderte.
Ein geniales Ende für ein absolut sehenswertes Finale.