Baldessarini Snow Arena Polo World Cup Kitzbühel, 15.01.2006:
Bentley Wien / Dedon by Berghofer schlägt High Life

Das Finalspiel präsentierte dem Publikum echte Ballartisten:
Ein begeisternd starkes Hamburger Team mit einem Niffy Winter, der immer wieder mit seinem immensen "Radius" und der enormen Harmonie zu seinem Bruder Thomas erstaunt und von einem starken Stephan Louis ergänzt wurde
Das Bentley / Dedon - Team, das ebenfalls wie der Teufel ritt. Philipp Mäders Einsatz wurde mit dem Titel "most valuable player of the tournament" belohnt, auch Harald Link schien überall zu sein und Frederico Bachmann besiegte wieder einmal die Schwerkraft mit seinem fast schon artistisch anmutenden Reitstil.

In einem total packenden und bis zuletzt völlig offenen Spiel konnte sich letztendlich Bentley Wien / Dedon by Berghofer im Finalspiel gegen High Life durchsetzen.

 

Dabei hatten die Hamburger - wie immer zu jedem Spass bereit - eine Fantruppe dabei, die mit La-ola-Wellen am Spielfeldrand ihr Team lauthals anfeuerte.
Mehr Fotos des Finaltages unter www.fotovinzent.de

 

FENSTER SCHLIESSEN